top of page

Zum Abschluss noch die Auswärtsniederlage 36:29 gegen SG HV Olten

Spielertrainer Piotr Biernacki


Der KTV Visp verliert in Olten mit 29:36 ihr letztes Saisonspiel.


Die Visper starteten gut ins Spiel zeigten zu Beginn eine starke Leistung.

Jonas Lagger konnte einige Paraden verzeichnen und im Angriff konnte sich Laurent Karlen als jüngster Spieler gut ins Spiel einbringen. Aufgrund eines stark reduzierten  Kaders musste man auf einigen Positionen Änderungen vornehmen. Bis zur Pause hatte dies keine negativen Auswirkungen zur Folge.

Die Oberwalliser waren den Spielern aus Olten ebenbürtig (16:17).


In der zweiten Hälfte konnte das Fanionteam nur noch 20 Minuten entgegenhalten. In den letzten 10 Minuten erzielte der KTV Visp nur drei Tore und kassierte einfache Gegenstoss Tore.


Zum Schluss verlieren die Visper mit 36:29 nach 50 starken und 10 schwachen Minuten. Schlussendlich war die Absenzen Liste zu gross und es fehlten zu viele Schlüsselspieler.


So schliesst der KTV Visp eine Saison mit Höhen und Tiefen auf dem 6. Platz mit einer Niederlage ab. Nun gilt es, dass die verletzten Spieler so schnell wie möglich genesen, um sich danach mit vollen Kräften für die nächste Saison vorzubereiten.


Danke an alle Zuschauer und Fans.

Wir sehen uns in der nächsten Saison 24/25 ab September in der BFO wieder.



177 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page