Auswärtsspiel gegen den HS Biel

Am Samstag spielte die 1. Mannschaft des KTV Visp gegen den HS Biel. Der HS Biel ist ein starker Gegner, der letzte Saison in der Nationalliga B gespielt hat. Die Oberwalliser konnten in den ersten Minuten wenig überzeugen. Die eigene Abwehr konnte sich gegen die Bieler Mannschaft nicht behaupten. Im Angriff fehlte der Spielfluss. So lag man nach einer viertel Stunde mit sechs Toren zurück. Das Fanionteam hatte Mühe gegen den gegnerischen Kreisläufer, welcher unzählige Siebenmeter herausholte. Zudem waren die Gegner bei den Abschlüssen sehr effizient.


In der zweiten Halbzeit galt es den Rückstand von neun Toren zu verkürzen. Das Spiel entwickelte sich zu einem aggressiven Kampf zwischen den beiden Mannschaften. Den Schiedsrichtern gelang es nicht, das Spiel unter Kontrolle zu halten. Der KTV Visp konnte in den umstrittenen Szenen einen kühlen Kopf bewahren. So kämpfte man sich Tor für Tor ins Spiel zurück. Dank einem offensiveren Verteidigungssystem schoss der HS Biel nur wenige Tore. Nach einer gelungenen Schlussphase musste sich der Visper 1. Ligist mit einem Resultat von 31:27 begnügen. Bester Torschütze war Darvay Zoltan mit acht Treffern. Nächsten Samstag spielt der KTV Visp gegen den TV Steffisburg. Anpfiff ist um 18:00 Uhr in der BFO-Halle.


Kreuzer Pascal




68 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen