top of page

Wichtige 2 Punkte!

Der KTV Visp braucht dringend Punkte in der Abstiegsrunde. Nach fünf Runden hatten die Visper gerade mal ein mickriges Pünktchen geholt. Am Samstag spielten die Oberwalliser zuhause gegen den Leader aus Thun. Gegen die Thuner ging man diese Saison drei mal als Verlierer ab dem Feld.


Nach einem erneut starken Start des Fanionteams hiess es bereits nach sieben Minuten 5:1. Obwohl die Thuner zeitweise wieder heran kamen, konnten die Visper mit fünf Toren Vorsprung in die Pause. Der Leader aus Thun hatte Mühe an der starken Verteidigung des Heimteams. Trotz einigen Fehlschüssen im Angriff konnte man diese Fehler in der Verteidigung wieder ausbügeln. Beim knappen Stande von 29:26 vermochten die Oberwalliser wiederum anzuziehen und gewannen das Spiel mit 36:27.


In der wichtigen Phase konnte das Fanionteam immer wieder auf den Torhüter Lagger Jonas zählen. Der beste Torschütze war mit neun Treffern Lionel Karlen, auf jeweils deren sechs kamen der junge Julian Penzien, Emanuel Wyer und Zoltan Darvay. Nach diesem wichtigen Siege sind die Visper zwar immer noch an letzter Stelle der Tabelle, haben aber zur Konkurrenz aufgeschlossen. Der Rückstand auf den definitiv rettenden Vierten Platz beträgt drei Punkte. Noch stehen vier Runden aus. Wenn der Visper 1. Ligist diese Leistung in den nächsten Spielen bestätigen kann, sieht es mit dem Ligaerhalt gut aus.


Der KTV Visp bedankt sich bei den Zuschauern für die tolle Unterstützung. In zwei Wochen spielen die Oberwalliser zuhause gegen den HV Herzogenbuchsee. Anpfiff ist um 18:00 in der BFO Halle.




97 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page