top of page

Niederlagenserie geht weiter



Am Samstag spielte die 1. Mannschaft des KTV Visp gegen Wacker Thun 2. Die Thuner befanden sich in der Tabelle unmittelbar über den Vispern. Nach drei Niederlagen in Folge benötigte es wieder einen Sieg. Die Oberwalliser verpassten jedoch den Start in den Match und lagen schon bald mit vier Toren hinten. Die Verteidigung war zu wenig kompakt. So hatte die schnelle Thuner Offensive keine grosse Mühe sich Torchancen zu erspielen. Zur Pause lag das Visper Fanionteam mit drei Toren in Rückstand.


In der zweiten Hälfte wurde der KTV Visp wieder überrumpelt und lag nach 40 Minuten mit sieben Toren zurück. Diesem Rückstand liefen die Oberwalliser bis zum Ende hinterher und verloren schliesslich mit 27:33.


Das Team bedankt sich bei den Zuschauern für die Unterstützung. Der KTV Visp verbleibt damit weiter auf Platz 6. Bis zum nächsten Match gilt es die Defensive zu verbessern. Nächstes Wochenende spielen die Visper in ihrem letzten Spiel der Hinrunde zuhause gegen die FSG Lausanne-Ville/Cugy 1 in der BFO Halle.


Kreuzer Pascal

54 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page