top of page

Niederlage gegen den FSG Lausanne-Ville/Cugy




Die 1. Mannschaft des KTV Visp hatte einen harzigen Beginn in den Abstiegskampf. In drei Spielen holte die Visper Mannschaft nur einen Punkt. Dieses Wochenende traf der KTV Visp auswärts auf Lausanne-Ville/Cugy. Gegen Lausanne müssen dringend Punkte her, da die Waadtländer auch am unteren Ende der Tabelle anzutreffen sind. Am Anfang der Partie wurden die Oberwalliser überrumpelt. Nachdem sich die Visper Abwehr gefestigt hat, kann Darvay Zoltan in der 12. Minute ausgleichen. Bis zur Pause kann sich das Fanionteam nie richtig absetzen. So steht es zur Pause 16:17 für den Gast.


In der zweiten Hälfte ist das Spiel grösstenteils ausgeglichen. Grundsätzlich steht die Abwehr während dem gegnerischen Angriff kompakt. Doch die Visper kassieren zu viele einfache Tore nach einer guten Abwehrphase. So verliert der KTV Visp ein sehr wichtiges Spiel 33:31. Leider fehlte der 1. Mannschaft in dieser Woche der Trainer Markus Berchten, der krankheitshalber ausfiel. So waren die Oberwalliser sicher nicht bestens vorbereitet. Julian Penzien konnte seinen ersten Treffer im Fanionteam verzeichnen, nachdem beide Rechtsaussen dieses Wochenende ausgefallen sind.

76 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page