top of page

Klare Niederlage gegen den Leader TV Steffisburg




Am Samstag spielte die 1. Mannschaft des KTV Visp auswärts gegen den TV Steffisburg. Der Leader aus Steffisburg war in den bisherigen elf Spielen ohne Niederlage geblieben. Bei den Oberwallisern fehlte der Topscorer Darvay Zoltan und Emanuel Wyer. Auch im Spiel gegen die Visper gaben sich die Berner Oberländer keine Blösse. Schon nach zehn Minuten lag das Visper Fanionteam mit sieben Toren in Rückstand. Es mangelte am Rückzug in die Defensive. Die meisten Tore kassierte man durch das schnelle Umschaltspiel der Gegner. Mit dem Zwischenstand von 25:9 ging es in die Pause.


Am Anfang der zweiten Hälfte konnten sich die Visper in der Verteidigung verbessern. Erst gegen Ende der Partie erzielten die Gastgeber wieder viele einfache Tore. Schliesslich mussten sich die Oberwalliser mit 42:23 geschlagen geben. Erwähnenswert ist der erste Auftritt von Mihailo Stanimirovic, seit einem Jahr Verletzungspause. Gleich in seinem ersten Match gelang ihm ein Treffer. Nach zwölf Spielen sind die Visper weiterhin auf dem sechsten Rang klassiert. Zum Abschluss der Qualifikation hat der KTV Visp noch zwei Heimspiele gegen Wacker Thun und Lausanne-Ville/Cugy vor sich.


Pascal Kreuzer

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page