Gelungener Start in die Saison 22/23

Der Meisterschaftsbeginn der 1. Mannschaft des KTV-Visp begann auswärts gegen Bern. Nach einer gelungenen Vorbereitung waren alle froh, dass die Saison begann. Die Visper Mannschaft musste ohne Vitetta Luca und Winiarczuk Jakub, die kurzfristig ausfielen, zurechtkommen. Wyer Emanuel, der von einer Verletzung zurückkommt, ist neu wieder einsetzbar. Mit einem guten Start konnte der Visper 1. Ligist die Berner überrumpeln. Nach einer viertel Stunde führte man mit acht Toren. Die Verteidigung war kompakt und im Angriff konnte das Fanionteam mit Effizienz überzeugen. Nach der ersten Halbzeit hiess es 9:16 für den Gast. In der zweiten Halbzeit leistete sich das Team, gecoacht von Berchten Markus und Tamas Marchis, mehrere Fehler. Getragen vom Berner Publikum konnte der BSV Bern 2 beinahe ausgleichen. Am Schluss bewiesen die Oberwalliser Charakter und brachten den Sieg mit 21:25 nach Hause. Beste Torschützen waren Darvay Zoltan mit sieben Toren und Karlen Lionel mit fünf Toren. In der entscheidenden Phase konnten das Fanionteam auf die Neuzugänge Fritzen Fabian und Trindade William zählen. So ist der Start der Meisterschaft sichtlich gelungen und man freut sich auf das erste Heimspiel am nächsten Samstag gegen den SG WEST Yverdon Crissier. Anpfiff ist um 18:00 in der BFO-Halle.


Bericht: Kreuzer Pascal




99 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen