top of page

Erneut keine Punkte gegen Wacker Thun



Im dritten Spiel der Abstiegsrunde gastierte der KTV Visp in Thun. Die Berner Oberländer hatten die ersten zwei Spiele gewonnen. In der Vorrunde verlor man zweimal gegen die Thuner. Beide Spiele hatten die Oberwalliser ziemlich klar verloren.


Das Spiel in Thun begann für die Visper verheissungsvoll. Nach zehn Minuten lagen die Gäste mit 3:7 in Führung. Danach aber drehten die Gastgeber auf und die Offensive der Visper kam ins Stocken. Bis zur Pause erzielten sie nur noch vier Treffer. Zur Pause stand es 15:11.


In der zweiten Halbzeit bauten die Berner Oberländer den Vorsprung kontinuierlich aus. Im Abschluss sündigten die Oberwalliser mit vielen Fehlversuchen. Am Ende des Spiels hatten sie nur eine Abschlussquote von 41 Prozent. Die Thuner waren mit einer Quote von 59 Prozent bedeutend effizienter. Erfreulich bei den Vispern war die Leistungssteigerung kurz vor Ende der Partie. In dieser Spielphase spielten die Oberwalliser mit Jahrgang 2002 und jünger.


Nach dieser Niederlage bleibt der KTV Visp mit einem Punkt auf dem zweitletzten Tabellenplatz. In zwei Wochen haben die Visper ein weiteres Auswärtsspiel. Da kommt es zum Kellerduell gegen Lausanne-Ville/Cugy.

51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page