1. Heimspiel gegen die SG WEST Yverdon Crissier

Am Samstag spielte die 1. Mannschaft des KTV Visp gegen die SG WEST Yverdon Crissier. Nach einem Sieg am letzten Wochenende gegen Bern wartete ein starker Gegner auf das Heimteam. Das Visper Team fand gut ins Spiel. Nach sieben Minuten führte man mit vier Toren. Die Abwehr stand und im Angriff fand das Fanionteam die nötigen Mittel, um sich gegen die Westschweizer durchzusetzen. Der Vorsprung konnte bis zur Pause auf zwei Tore gehalten werden. Zilic Marko, aus den Junioren des KTV Visp, konnte einige Paraden verbuchen. Die SG WEST Yverdon Crissier war überrascht vom Auftritt der Visper. Am Anfang der zweiten Hälfte haben die Oberwalliser die sicheren Torchancen nicht ausgenützt und so konnte die SG WEST Yverdon Crissier nach sechs Minuten in Führung gehen. Das Visper Fanionteam lief diesem Rückstand bis zum Schluss hinterher. Der rechte Aussenspieler der Westschweizer konnte nicht gebremst werden. Zum Schluss kassierten die Oberwalliser einige Treffer ins leere Tor und so stand es zum Schluss 28:34 für die SG WEST Yverdon Crissier. Die 1. Mannschaft des KTV Visp konnte sich nicht für eine gute Leistung über zwei Drittel des Spiels belohnen. Bester Visper Torschütze war Darvay Zoltan mit 11 Treffern. Die Mannschaft bedankt sich nach einem attraktiven Spiel bei den Zuschauern für die gute Stimmung. Nächsten Samstag empfängt der HS Biel die Visper Handballer.  

(P. Kreuzer)


115 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen